bg_12.jpg

Drohnenbrutentnahme ermöglicht Varroareduktion

Autor: Frank Geffke.

Die ersten warmen Frühlingstage gaben den Bienen das Signal die Bruttätigkeit auszuweiten. Besonders vitale Völker haben schon "erntereife" Drohnenbrut.

 

Da staunt der junge Imker wie schnell die Bienen im Baurahmen Drohnenbrut anlegen. Sobald diese verdeckelt ist kann sie entnommen werden.

Wenn der geteilte Baurahmen (hier Dadant US) einseitig ausgeschnitten wird bauen die Bienen wieder und es steht immer offene Drohnenbrut zum Varroafang bereit. Im kleinen Betrieb kann man die Wabenstücke bis zum Einschmelzen tiefgehühlt aufbewahren

 

Die Völker haben bereits auch große Flächen verdeckelte Arbeiterbrut. Bevor diese schlüpft sollte bereits reichlich Raum nach oben gegeben sein.

zurück zur Startseite ...